Swiss Production Forum 2022 – 3D-Druck für die Schweizer Fertigungsindustrie

Swiss Production Forum 2022 – 3D-Drucker von Formlabs und Markforged für die Fertigungstechnik in der Schweiz

Vom 8. – 10. November 2022 fand das zweite Swiss Production Forum in der Halle 550 in  Zürich Oerlikon statt. 3D-MODEL war als einer von fast 60 Ausstellern mit dabei. Präsentiert wurden Innovationen aus dem Bereich der Fertigungstechnik, wie beispielsweise unsere 3D-Drucker von Formlabs und Markforged und unsere 3D-Scanner von Artec 3D.

Swiss Production Forum Halle 550 Hautpfassade
Messeeingang (Bildrechte: Halle 550)

3D-Druck als Chance für den Produktionsstandort Schweiz

Die additive Fertigung kann bei Werkzeugmaschinenherstellern, Werkzeugspezialisten, Fertigungsmesstechnik oder Spannmittel- und Spannsystemherstellern zum Einsatz kommen. Schnelle Durchlaufzeiten und der hohe Individualisierungsgrad prädestinieren die 3D-Drucker und 3D-Scanner von  3D-MODEL für die Arbeit in der Schweizer Fertigungsbranche, die sich durch ihre Diversität auszeichnet. Dies wurde in den Gesprächen auf der Swiss Plastics Expo sehr deutlich.

Besucher schauen sich 3D-Drucker und 3D-Scanner für die Fertigung auf dem Messestand von 3D-MODEL beim Swiss Production Forum an
Besucher auf dem Messestand von 3D-MODEL beim Swiss Production Forum 2022

3D-MODEL auf dem Swiss Production Forum: Fertigung individualisieren und beschleunigen mit 3D-Druckern und 3D-Scannern

Die additive Fertigung trägt außerdem dazu bei den gesamten Fertigungsprozess zu beschleunigen. Dies beginnt bei der Produktentwicklung, die durch 3D-gedruckte Prototypen deutliche schnellere Iterationen erfährt. Allerdings werden 3D-Drucker längst nicht nur beim Rapid Prototyping eingesetzt. Denn auch der Formen- und Werkzeugbau profitiert von der schnellen und innovativen Fertigungsmethode. Mit hochwertigen Materialien lassen sich mit 3D-Druckern zudem hochstabile Endteile oder ganze Baugruppen herstellen. 

3D-MODEL Maschinen beim Swiss Production Forum 2022

3D-MODEL kann für alle Anwendungsfälle den passenden 3D-Drucker anbieten. Aus dem umfangreichen 3D-MODEL Portfolio wurden auf dem Swiss Production Forum 2022 SLA und SLS 3D-Drucker von Formlabs gezeigt. Der Formlabs Fuse 1+ 30W ist in Kombination mit dem kohlenstofffaserverstärkten Nylonpulver Formlabs Nylon 11 CF in der Lage hochstabile Bauteile in Rekordzeit zu drucken. Ebenfalls auf unserem Stand präsentiert wurde der Markforged Mark Two. Der platzsparende Desktop-Drucker ist mit der von Markforged patentierten Endlosfaserverstärkung CFR ausgestattet. Dadurch können mit ihm Kunststoffteile direkt beim Druckvorgang mit Endlosfasern wie Kohlenstoff oder Glas verstärkt werden. Das Endteil erhält dadurch metallähnliche mechanische Eigenschaften. Daneben wurde in Live-Vorführungen die Arbeit mit den handgeführten 3D-Scannern von Artec 3D gezeigt, welche häufig in der Qualitätssicherung oder für das Reverse Engineering verwendet werden. Alle Maschinen überzeugen durch ihre State-of-the-Art Technologie und hochwertige Verarbeitung, die zu branchenführenden Ergebnissen führen.

3D-MODEL zeigt beim Swiss Production Forum 3D-Drucker und 3D-Scanner, die die Automatisierung der Fertigung unterstützen
Messestand von 3D-MODEL beim Swiss Production Forum 2022

Vortragsreihe des Swiss Production Forum 2022

Welchen Stellenwert der 3D-Druck bereits heute in der Automatisierung einnimmt, zeigte Raphael Rieffel von Formlabs in seinem Referat im Rahmen der messebegleitenden Vortragsreihe. Im Video kannst Du dir den Vortrag mit dem Titel „«Welche Rolle spielt Additive Manufacturing in der Automatisierungstechnik?» in voller Länge anschauen. 

Fazit zum SPF 2022

Das Swiss Production Forum 2022 war ein voller Erfolg und eine ausgezeichnete Möglichkeit sich mit Experten aller Branchen zum Thema Fertigung auszutauschen. Zahlreiche neue Anwendungsmöglichkeiten für 3D-Drucker und 3D-Scanner in der Produktion wurden erörtert. Bestimmt wird die ein oder andere Innovation daraus entstehen. 3D-MODEL bedankt sich bei allen Beteiligten und Besuchern für die erfolgreiche Messe. Für weitere Fragen stehen wir euch wie gewohnt an unseren Standorten in Zürich und Bad Waldsee zur Verfügung.

Swiss Production Forum 2022 Teambild 3D-MODEL Formlabs
Swiss Production Forum 2022: Teambild 3D-MODEL und Formlabs

3D-Drucker und 3D-Scanner für die Fertigungsbranche

Im Portfolio von 3D-MODEL befinden sich 3D-Drucker von Formlabs, Markforged und 3DCERAM. 3D-Scanner für alle Objektgrößen bieten wir vom Hersteller Artec 3D an. So wie sich die Anwendungsfälle unserer Kunden unterscheiden, sind auch die Technologien unserer 3D-Drucker verschieden. Im Bereich Stereolitographie (SLA) und Selektives Lasersintern (SLS) setzen wir auf die 3D-Drucker von Formlabs. Die Technologien überzeugen durch eine hohe Materialvielfalt an Standard- und Spezialkunststoffen, hohe Oberflächengüte und schnelle Produktionszeiten. Mit unseren Markforged 3D-Druckern können wir unseren Kunden zudem Maschinen anbieten, die in der Lage sind Druckteile mit Endlosfasern zu verstärken. Dies führt zu hochfesten Teilen, deren mechanische Eigenschaften denen von Aluminium ähneln. Allerdings sind das Gewicht und die Stückkosten der additiv gefertigten Teile deutlich niedriger. Die 3D-Drucker von 3DCERAM können wiederum Keramik verarbeiten. Damit kann sogar Knochenersatz gedruckt werden. 

Präzise 3D-Scans mit Artec 3D und Scanningsprays von AESUB

Die Handscanner von Artec 3D helfen den Anwendern dabei jedes Objekt gestochen scharf digital abbilden zu können. Mit den 3D-Scannern von Artec 3D können Objekte von wenigen Zentimetern bis hin zu ganzen Gebäuden erfasst werden. Bei schwierigen Oberflächen kann das Ergebnis durch den Einsatz der mattierenden AESUB Scanningsprays optimiert werden. Diese verdunsten nach einigen Stunden, sodass das Scanobjekt nicht gereinigt werden muss und die Umgebung nicht kontaminiert wird.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top