Unsere Kunden sind uns wichtig!

Erhalte einen Einblick in unsere Referenzen. 

Referenzen

Unsere Kunden sind uns wichtig!

Erhalte einen Einblick in unsere Referenzen. 

Referenzen

3D-MODEL Referenzen

Unsere Kunden

Hier sind Referenzen einiger unserer Kunden aufgeführt, mit welchen wir zusammenarbeiten. Jederzeit stehen wir all unseren Kunden für Fragen rund um das Thema 3D-Druck, 3D-Scanning und 3D-Softwares zur Verfügung und unterstützen diese auch in allen Dienstleistungsthemen.

Es würde uns freuen auch dich bald als einer unserer Kunden willkommen zu heißen. Schon jetzt sind wir von der Zusammenarbeit mit dir begeistert.

Referenz Blum Novotest

Der Fuse 1 SLS 3D-Drucker von Formlabs mit zugehöriger Fuse Sift Nachbearbeitungsstation wurde bei unserem Kunden Blum-Novotest GmbH, einem renommierten Hersteller für innovative und hochgenaue Mess- und Prüftechnik, installiert. Die Installation fand in Grünkraut, Baden-Württemberg, statt, an einem der insgesamt zwei deutschen Produktionsstandorte des Unternehmens. Das im Jahr 1968 gegründete Familienunternehmen verfügt zusätzlich über diverse internationale Vertriebs- und Serviceniederlassungen sowie über 550 Mitarbeiter.

Mit Produkten „Made in Germany“ bietet Blum-Novotest seinen Kunden in den drei Geschäftsbereichen Messkomponenten, Messmaschinen und Prüftechnik hochqualitative, mit enormem Fachwissen und jahrelanger Erfahrung gefertigte Lösungen auf dem neusten Stand der Technik. Das Unternehmen kann mit der SLS-Technologie des Fuse 1 3D-Druckers seine Produktion, für deren weltweiten Kundenstamm in den unterschiedlichsten Branchen der Industrie, durch funktionales Prototyping optimieren und in Kleinserie fertigen.

CSEM

Das Schweizer Forschungs- und Technologiezentrum CSEM entwickelt neue Technologien und arbeitet an vielen innovativen Projekten. Der Artec Leo 3D-Scanner von 3D-MODEL liefert dazu zuverlässig und benutzerfreundlich die benötigten Flächen-Daten mit kleinem Aufwand.

Fachhochschule Nordwestschweiz

Bei der Fachhochschule Nordwestschweiz kommt ein MJP 3D Systems ProJet 2500plus von 3D-MODEL zum Einsatz. Gerade für eine Fachhochschule ist es von besonderer Wichtigkeit, dass die Studierenden an neuen Maschinen die additive Fertigung lernen. 3D-Drucker für den Lehrbereich, welche ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis bieten, sind bei 3D-MODEL in vielen Ausführungen und für die verschiedensten Anforderungen erhältlich.

Referenzen: Rüfenacht AG

Die Rüfenacht AG aus Rohrbach, Schweiz, arbeitet mit dem SLS 3D Systems ProX500 Drucker, einem 3D-Drucker für robuste Kunststoffteile, welcher von 3D-MODEL stammt. Die Rüfenacht AG setzt den Drucker für die Produktion der eigenen Maschinenbauteile, insbesondere in der Zuführtechnik für die Herstellung von Fördertöpfen, ein. Die Firma produziert jedoch auch Kundenteile in der Lohnfertigung. Der Kundenstamm allgemein bis hin zu Teilen, die für Designprodukte gebraucht werden oder in einer Kunstausstellung Verwenung finden. Daher ist ein vielseitig einsetzbarer 3D-Drucker wie der SLS 3D Systems ProX500 genau das Richtige.

Referenz Semec AG

Die Semec Mechanik AG aus dem schweizerischen Ruswil arbeitet mit dem Fuse 1 SLS 3D-Drucker von Formlabs samt zugehöriger Fuse Sift Nachbearbeitungsstation.
Bereits seit über 30 Jahren ist Semec als leistungsstarker Zulieferer und Dienstleister im Bereich des Maschinen- und Anlagenbaues aktiv. Das Leistungsspektrum umfasst Beratung, Service, Fertigung, Prüfung und Montage. Die Leistungen können hierbei als Gesamtsystem oder als einzelne Module in Anspruch genommen werden.

Die Kunden der Semec Mechanik AG profitieren von deren langjähriger Erfahrung, hoher Qualität und kostengünstiger Fertigung. Mit der SLS-Technologie des „Fuse 1“ und SLA-Technologie des „Form 2“ 3D-Druckers kann das Unternehmen seinen Kunden nun eine weitere Möglichkeit bieten, exakte Werkstücke schnell und kostengünstig zu erhalten.

Referenzen: Tierspital Zürich

An der veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Zürich wird Tiermedizin auf höchstem Level gelebt. Neuseste Erkenntnisse der Forschung sorgen für den exzellenten Ruf der Fakultät und des Tierspitals, gerade auch bei schwierigen Krankheiten und komplizierten Verletzungen. Daher wird auch in der Tiermedizin mit dem CJP 3D Systems ProJet 660 und dem SLA Formlabs Form 2 gearbeitet, welche von 3D-MODEL geliefert und installiert wurden. Die optimalen Maschinen, um im Bereich der Tiermedizin komplexe Teile in 3D zu drucken.

Referenz Weisser

Der Markforged Mark Two 3D-Drucker wurde bei unserem Kunden, der Weisser Spulenkörper GmbH & Co. KG, an deren Stammsitz, in Neresheim, installiert. Das 1922 gegründete Unternehmen, mit etwa 200 Mitarbeitern ist seit über 60 Jahren ein führender Hersteller von technischen Kunststoffbauteilen und deckt nahezu alle Branchenfelder ab. Die Weisser Spulenkörper GmbH & Co. KG verfügt über einen großen Erfahrungsschatz und tiefgreifendes Know-How im Drahtumspritzen, der Herstellung von Hybrid Bauteilen sowie im Werkzeugbau. Außerdem bietet das Unternehmen innovative hochautomatisierte Fertigungslösungen in beinahe allen Anforderungs- und Größenbereichen, persönliche Entwicklungsberatung und weitere Produktionslösungen sowie Dienstleistungen an. Das breit aufgestellte Portfolio sowie das Katalogprogramm macht die Weisser Spulenkörper GmbH zu einem der weltweit führenden Hersteller von elektrischen und elektronischen Bauteilen. Das Investment in den Markforged Mark Two 3D-Drucker, soll das Unternehmen bei Automatisierungsprozessen sowie dem funktionalen Prototyping unterstützen und dazu beitragen, die Innovationskraft des Traditionsunternehmens weiter zu stärken.











Der Markforged Mark Two 3D-Drucker wurde bei unserem Kunden, der Weisser Spulenkörper GmbH & Co. KG, an deren Stammsitz, in Neresheim, installiert. Das 1922 gegründete Unternehmen, mit etwa 200 Mitarbeitern ist seit über 60 Jahren ein führender Hersteller von technischen Kunststoffbauteilen und deckt nahezu alle Branchenfelder ab. Die Weisser Spulenkörper GmbH & Co. KG verfügt über einen großen Erfahrungsschatz und tiefgreifendes Know-How im Drahtumspritzen, der Herstellung von Hybrid Bauteilen sowie im Werkzeugbau. Außerdem bietet das Unternehmen innovative hochautomatisierte Fertigungslösungen in beinahe allen Anforderungs- und Größenbereichen, persönliche Entwicklungsberatung und weitere Produktionslösungen sowie Dienstleistungen an. Das breit aufgestellte Portfolio sowie das Katalogprogramm macht die Weisser Spulenkörper GmbH zu einem der weltweit führenden Hersteller von elektrischen und elektronischen Bauteilen. Das Investment in den Markforged Mark Two 3D-Drucker, soll das Unternehmen bei Automatisierungsprozessen sowie dem funktionalen Prototyping unterstützen und dazu beitragen, die Innovationskraft des Traditionsunternehmens weiter zu stärken.




Die Rüfenacht AG aus Rohrbach, Schweiz, arbeitet mit dem SLS 3D Systems ProX500 Drucker, einem 3D-Drucker für robuste Kunststoffteile, welcher von 3D-MODEL stammt. Die Rüfenacht AG setzt den Drucker für die Produktion der eigenen Maschinenbauteile, insbesondere in der Zuführtechnik für die Herstellung von Fördertöpfen, ein. Die Firma produziert jedoch auch Kundenteile in der Lohnfertigung. Der Kundenstamm allgemein bis hin zu Teilen, die für Designprodukte gebraucht werden oder in einer Kunstausstellung Verwenung finden. Daher ist ein vielseitig einsetzbarer 3D-Drucker wie der SLS 3D Systems ProX500 genau das Richtige.












Die Semec Mechanik AG aus dem schweizerischen Ruswil arbeitet mit dem Fuse 1 SLS 3D-Drucker von Formlabs samt zugehöriger Fuse Sift Nachbearbeitungsstation. Bereits seit über 30 Jahren ist Semec als leistungsstarker Zulieferer und Dienstleister im Bereich des Maschinen- und Anlagenbaues aktiv. Das Leistungsspektrum umfasst Beratung, Service, Fertigung, Prüfung und Montage. Die Leistungen können hierbei als Gesamtsystem oder als einzelne Module in Anspruch genommen werden.

Die Kunden der Semec Mechanik AG profitieren von deren langjähriger Erfahrung, hoher Qualität und kostengünstiger Fertigung. Mit der SLS-Technologie des „Fuse 1“ und SLA-Technologie des „Form 2“ 3D-Druckers kann das Unternehmen seinen Kunden nun eine weitere Möglichkeit bieten, exakte Werkstücke schnell und kostengünstig zu erhalten.


Bei der Fachhochschule Nordwestschweiz kommt ein MJP 3D Systems ProJet 2500plus von 3D-MODEL zum Einsatz. Gerade für eine Fachhochschule ist es von besonderer Wichtigkeit, dass die Studierenden an neuen Maschinen die additive Fertigung lernen. 3D-Drucker für den Lehrbereich, welche ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis bieten, sind bei 3D-MODEL in vielen Ausführungen und für die verschiedensten Anforderungen erhältlich.











Der Fuse 1 SLS 3D-Drucker von Formlabs mit zugehöriger Fuse Sift Nachbearbeitungsstation wurde bei unserem Kunden Blum-Novotest GmbH, einem renommierten Hersteller für innovative und hochgenaue Mess- und Prüftechnik, installiert. Die Installation fand in Grünkraut, Baden-Württemberg, statt, an einem der insgesamt zwei deutschen Produktionsstandorte des Unternehmens. Das im Jahr 1968 gegründete Familienunternehmen verfügt zusätzlich über diverse internationale Vertriebs- und Serviceniederlassungen sowie über 550 Mitarbeiter.

Mit Produkten „Made in Germany“ bietet Blum-Novotest seinen Kunden in den drei Geschäftsbereichen Messkomponenten, Messmaschinen und Prüftechnik hochqualitative, mit enormem Fachwissen und jahrelanger Erfahrung gefertigte Lösungen auf dem neusten Stand der Technik. Das Unternehmen kann mit der SLS-Technologie des Fuse 1 3D-Druckers seine Produktion, für deren weltweiten Kundenstamm in den unterschiedlichsten Branchen der Industrie, durch funktionales Prototyping optimieren und in Kleinserie fertigen.


Das Schweizer Forschungs- und Technologiezentrum CSEM entwickelt neue Technologien und arbeitet an vielen innovativen Projekten. Der Artec Leo 3D-Scanner von 3D-MODEL liefert dazu zuverlässig und benutzerfreundlich die benötigten Flächen-Daten mit kleinem Aufwand.







An der veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Zürich wird Tiermedizin auf höchstem Level gelebt. Neuseste Erkenntnisse der Forschung sorgen für den exzellenten Ruf der Fakultät und des Tierspitals, gerade auch bei schwierigen Krankheiten und komplizierten Verletzungen. Daher wird auch in der Tiermedizin mit dem CJP 3D Systems ProJet 660 und dem SLA Formlabs Form 2 gearbeitet, welche von 3D-MODEL geliefert und installiert wurden. Die optimalen Maschinen, um im Bereich der Tiermedizin komplexe Teile in 3D zu drucken.
Voriger
Nächster
Rüfenacht AG
Die Rüfenacht AG aus Rohrbach, Schweiz, arbeitet mit dem SLS 3D Systems ProX500 Drucker, einem 3D-Drucker für robuste Kunststoffteile, welcher von 3D-MODEL stammt. Die Rüfenacht AG setzt den Drucker für die Produktion der eigenen Maschinenbauteile, insbesondere in der Zuführtechnik für die Herstellung von Fördertöpfen, ein. Die Firma produziert jedoch auch Kundenteile in der Lohnfertigung. Der Kundenstamm allgemein bis hin zu Teilen, die für Designprodukte gebraucht werden oder in einer Kunstausstellung Verwenung finden. Daher ist ein vielseitig einsetzbarer 3D-Drucker wie der SLS 3D Systems ProX500 genau das Richtige.
Fachhochschule Nordwestschweiz
Bei der Fachhochschule Nordwestschweiz kommt ein MJP 3D Systems ProJet 2500plus von 3D-MODEL zum Einsatz. Gerade für eine Fachhochschule ist es von besonderer Wichtigkeit, dass die Studierenden an neuen Maschinen die additive Fertigung lernen. 3D-Drucker für den Lehrbereich, welche ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis bieten, sind bei 3D-MODEL in vielen Ausführungen und für die verschiedensten Anforderungen erhältlich.
CSEM
Das Schweizer Forschungs- und Technologiezentrum CSEM entwickelt neue Technologien und arbeitet an vielen innovativen Projekten. Der Artec Leo 3D-Scanner von 3D-MODEL liefert dazu zuverlässig und benutzerfreundlich die benötigten Flächen-Daten mit kleinem Aufwand.
Tierspital Zürich
An der veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Zürich wird Tiermedizin auf höchstem Level gelebt. Neuseste Erkenntnisse der Forschung sorgen für den exzellenten Ruf der Fakultät und des Tierspitals, gerade auch bei schwierigen Krankheiten und komplizierten Verletzungen. Daher wird auch in der Tiermedizin mit dem CJP 3D Systems ProJet 660 und dem SLA Formlabs Form 2 gearbeitet, welche von 3D-MODEL geliefert und installiert wurden. Die optimalen Maschinen, um im Bereich der Tiermedizin komplexe Teile in 3D zu drucken.
Blum-Novotest
Der Fuse 1 SLS 3D-Drucker von Formlabs mit zugehöriger Fuse Sift Nachbearbeitungsstation wurde bei unserem Kunden Blum-Novotest GmbH, einem renommierten Hersteller für innovative und hochgenaue Mess- und Prüftechnik, installiert. Die Installation fand in Grünkraut, Baden-Württemberg, statt, an einem der insgesamt zwei deutschen Produktionsstandorte des Unternehmens. Das im Jahr 1968 gegründete Familienunternehmen verfügt zusätzlich über diverse internationale Vertriebs- und Serviceniederlassungen sowie über 550 Mitarbeiter.

Mit Produkten „Made in Germany“ bietet Blum-Novotest seinen Kunden in den drei Geschäftsbereichen Messkomponenten, Messmaschinen und Prüftechnik hochqualitative, mit enormem Fachwissen und jahrelanger Erfahrung gefertigte Lösungen auf dem neusten Stand der Technik. Das Unternehmen kann mit der SLS-Technologie des Fuse 1 3D-Druckers seine Produktion, für deren weltweiten Kundenstamm in den unterschiedlichsten Branchen der Industrie, durch funktionales Prototyping optimieren und in Kleinserie fertigen.
Semec AG
Die Semec Mechanik AG aus dem schweizerischen Ruswil arbeitet mit dem Fuse 1 SLS 3D-Drucker von Formlabs samt zugehöriger Fuse Sift Nachbearbeitungsstation. Bereits seit über 30 Jahren ist Semec als leistungsstarker Zulieferer und Dienstleister im Bereich des Maschinen- und Anlagenbaues aktiv. Das Leistungsspektrum umfasst Beratung, Service, Fertigung, Prüfung und Montage. Die Leistungen können hierbei als Gesamtsystem oder als einzelne Module in Anspruch genommen werden.

Die Kunden der Semec Mechanik AG profitieren von deren langjähriger Erfahrung, hoher Qualität und kostengünstiger Fertigung. Mit der SLS-Technologie des „Fuse 1“ und SLA-Technologie des „Form 2“ 3D-Druckers kann das Unternehmen seinen Kunden nun eine weitere Möglichkeit bieten, exakte Werkstücke schnell und kostengünstig zu erhalten.
Weisser
Der Markforged Mark Two 3D-Drucker wurde bei unserem Kunden, der Weisser Spulenkörper GmbH & Co. KG, an deren Stammsitz, in Neresheim, installiert. Das 1922 gegründete Unternehmen, mit etwa 200 Mitarbeitern ist seit über 60 Jahren ein führender Hersteller von technischen Kunststoffbauteilen und deckt nahezu alle Branchenfelder ab. Die Weisser Spulenkörper GmbH & Co. KG verfügt über einen großen Erfahrungsschatz und tiefgreifendes Know-How im Drahtumspritzen, der Herstellung von Hybrid Bauteilen sowie im Werkzeugbau. Außerdem bietet das Unternehmen innovative hochautomatisierte Fertigungslösungen in beinahe allen Anforderungs- und Größenbereichen, persönliche Entwicklungsberatung und weitere Produktionslösungen sowie Dienstleistungen an. Das breit aufgestellte Portfolio sowie das Katalogprogramm macht die Weisser Spulenkörper GmbH zu einem der weltweit führenden Hersteller von elektrischen und elektronischen Bauteilen. Das Investment in den Markforged Mark Two 3D-Drucker, soll das Unternehmen bei Automatisierungsprozessen sowie dem funktionalen Prototyping unterstützen und dazu beitragen, die Innovationskraft des Traditionsunternehmens weiter zu stärken.
Voriger
Nächster
Rüfenacht AG
Die Rüfenacht AG aus Rohrbach, Schweiz, arbeitet mit dem SLS 3D Systems ProX500 Drucker, einem 3D-Drucker für robuste Kunststoffteile, welcher von 3D-MODEL stammt. Die Rüfenacht AG setzt den Drucker für die Produktion der eigenen Maschinenbauteile, insbesondere in der Zuführtechnik für die Herstellung von Fördertöpfen, ein. Die Firma produziert jedoch auch Kundenteile in der Lohnfertigung. Der Kundenstamm allgemein bis hin zu Teilen, die für Designprodukte gebraucht werden oder in einer Kunstausstellung Verwenung finden. Daher ist ein vielseitig einsetzbarer 3D-Drucker wie der SLS 3D Systems ProX500 genau das Richtige.
Fachhochschule Nordwestschweiz
Bei der Fachhochschule Nordwestschweiz kommt ein MJP 3D Systems ProJet 2500plus von 3D-MODEL zum Einsatz. Gerade für eine Fachhochschule ist es von besonderer Wichtigkeit, dass die Studierenden an neuen Maschinen die additive Fertigung lernen. 3D-Drucker für den Lehrbereich, welche ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis bieten, sind bei 3D-MODEL in vielen Ausführungen und für die verschiedensten Anforderungen erhältlich.
CSEM
Das Schweizer Forschungs- und Technologiezentrum CSEM entwickelt neue Technologien und arbeitet an vielen innovativen Projekten. Der Artec Leo 3D-Scanner von 3D-MODEL liefert dazu zuverlässig und benutzerfreundlich die benötigten Flächen-Daten mit kleinem Aufwand.
Tierspital Zürich
An der veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Zürich wird Tiermedizin auf höchstem Level gelebt. Neuseste Erkenntnisse der Forschung sorgen für den exzellenten Ruf der Fakultät und des Tierspitals, gerade auch bei schwierigen Krankheiten und komplizierten Verletzungen. Daher wird auch in der Tiermedizin mit dem CJP 3D Systems ProJet 660 und dem SLA Formlabs Form 2 gearbeitet, welche von 3D-MODEL geliefert und installiert wurden. Die optimalen Maschinen, um im Bereich der Tiermedizin komplexe Teile in 3D zu drucken.
Voriger
Nächster

TEST

Unsere Kunden sind uns wichtig!

Erhalte einen Einblick in unsere Referenzen. 

Wir entwickeln, konstruieren und fabrizieren massgeschneiderte Zuführsysteme, Automationsanlagen und Sondermaschinen von herausragender Qualität und Verfügbarkeit für Systempartner sowie Endkunden weltweit. Dabei finden wir für Ihr Anliegen die passende Lösung und bleiben dabei, bis alles funktioniert – auch wenn es kompliziert wird.

Die Fachhochschule Nordwestschweiz ist eine Fachhochschule in der Schweiz und ist in der Lehre, Forschung, Weiterbildung und Dienstleistung tätig. Sie ist eine interkantonale öffentlich-rechtliche Anstalt mit eigener Rechtspersönlichkeit.

Die Universität Zürich ist eine Universität in Zürich, in der Schweiz. Mit über 25’000 Studierenden ist sie gegenwärtig die grösste aller zwölf Schweizer Universitäten. Sie wurde im Jahr 1833 gegründet und ist bis dato mit insgesamt dreizehn Nobelpreisträgern assoziiert.

Das CSEM SA ist ein Schweizer Forschungs- und Entwicklungszentrum, das in den Bereichen Mikrofertigung, Digitalisierung und erneuerbare Energien tätig ist. Das CSEM verbindet Industrie und Akademie.

Johnson & Johnson ist ein weltweit tätiger US-amerikanischer Pharmazie- und Konsumgüterhersteller mit Hauptsitz in New Brunswick im US-Bundesstaat New Jersey. Das Unternehmen ist im Dow Jones Industrial Average gelistet (Symbol: JNJ). Johnson & Johnson ist mit 71,9 Milliarden US-Dollar Umsatz, bei einem Gewinn von 16,4 Milliarden US-Dollar, 2016 eines der größten Gesundheitsunternehmen der Welt.[

3D-MODEL Referenzen

Unsere Kunden

Hier sind Referenzen einiger unserer Kunden aufgeführt, mit welchen wir zusammenarbeiten. Jederzeit stehen wir all unseren Kunden für Fragen rund um das Thema 3D-Druck, 3D-Scanning und 3D-Softwares zur Verfügung und unterstützen diese auch in allen Dienstleistungsthemen.

Es würde uns freuen auch dich bald als einer unserer Kunden willkommen zu heißen. Schon jetzt sind wir von der Zusammenarbeit mit dir begeistert.

Das ist die Überschrift

Lorem ipsum dolor sit amet consectetur adipiscing elit dolor

Das ist die Überschrift

Lorem ipsum dolor sit amet consectetur adipiscing elit dolor
Hier klicken

Das ist die Überschrift

Lorem ipsum dolor sit amet consectetur adipiscing elit dolor

Das ist die Überschrift

Lorem ipsum dolor sit amet consectetur adipiscing elit dolor
Hier klicken

Das ist die Überschrift

Lorem ipsum dolor sit amet consectetur adipiscing elit dolor

Das ist die Überschrift

Lorem ipsum dolor sit amet consectetur adipiscing elit dolor
Hier klicken

Das ist die Überschrift

Lorem ipsum dolor sit amet consectetur adipiscing elit dolor

Das ist die Überschrift

Lorem ipsum dolor sit amet consectetur adipiscing elit dolor
Hier klicken

Das ist die Überschrift

Lorem ipsum dolor sit amet consectetur adipiscing elit dolor

Das ist die Überschrift

Lorem ipsum dolor sit amet consectetur adipiscing elit dolor
Hier klicken

Kundenreferenz Weidmann

wir lieben 3D-Drucker!
Hier klicken

Renommierter Hersteller für innovative und hochgenaue Mess- und Prüftechnik

Formlabs Fuse 1 SLS 3D-Drucker

Funktionales Prototyping und Fertigung von Kleinserien

Der Fuse 1 SLS 3D-Drucker von Formlabs mit zugehöriger Fuse Sift Nachbearbeitungsstation wurde bei unserem Kunden Blum-Novotest GmbH, einem renommierten Hersteller für innovative und hochgenaue Mess- und Prüftechnik, installiert. Die Installation fand in Grünkraut, Baden-Württemberg, statt, an einem der insgesamt zwei deutschen Produktionsstandorte des Unternehmens. Das im Jahr 1968 gegründete Familienunternehmen verfügt zusätzlich über diverse internationale Vertriebs- und Serviceniederlassungen sowie über 550 Mitarbeiter.

Mit Produkten „Made in Germany“ bietet Blum-Novotest seinen Kunden in den drei Geschäftsbereichen Messkomponenten, Messmaschinen und Prüftechnik hochqualitative, mit enormem Fachwissen und jahrelanger Erfahrung gefertigte Lösungen auf dem neusten Stand der Technik. Das Unternehmen kann mit der SLS-Technologie des Fuse 1 3D-Druckers seine Produktion, für deren weltweiten Kundenstamm in den unterschiedlichsten Branchen der Industrie, durch funktionales Prototyping optimieren und in Kleinserie fertigen.
Scroll to Top