Additive Fertigung für juweliere und Schmuckgießereien

Die Skalierung des Juwelier-Geschäfts ist mit dem verlässlichen Ökosystem von Formlabs aus Schmuckerzeugnissen möglich. Egal, ob Sie Einzelhändler oder Designer sind, welche auf Einzelpersonen zugeschnittenen Schmuck produziert oder eine Gießerei, welche Serienfertigung betreibt.

Nutzen Sie eine perfekte, voll einsatzfähige 3D-Drucklösung, mit welcher Sie Ihren Schmuck herstellen können

Die Möglichkeit des unmittelbaren Übergangs vom Design zur Produktion wird durch den Form 3 geboten, da dieser einen ununterbrochenen Druckvorgang, eine enorme Präzision und eine glatte Oberflächenstruktur bietet. 

Die Formlabs-Materialien sind so vielfältig, dass für alle Vorhaben, das richtige Material zur Verfügung steht. Drucken Sie Teile zur Anprobe, speziell angefertigte gießbereite Schmuckstücke oder Urformen, für Schmuck, welchen sie erneut benötigen.

Feinguss

Eine manuelle Arbeitsreduktion ist durch die Produktion von gießbereiten Teilen möglich, welche binnen weniger Stunden hegestellt werden können. Durch die, von Formlabs, vorgegebenen Ausbrennzeiten sind ein sorgfältiger Ausbrennprozess sowie fehlerfreie Oberflächen, bei allen gedruckten Teilen, sichergestellt.      

Digitales Designmodell

3D-Druckmodell

Vorbereitung des Gusses

Herstellung der Form und Ausbrennen der Druckteile

Gießen des Modells

Polierung und Fertigstellung des SChmucks

Anprobe des Schmucks bei der Beratung von Kunden

Überzeugen Sie Ihre Kunden innerhalb von Beratungsgesprächen, indem Sie diesen individuell, mit dem Form 3, hergestellte Schmuckstücke zur Anprobe zeigen. Der Vorteil von 3D-Druckmodellen gegenüber Modellen aus Wachs ist, dass diese robuster und preisgünstiger sind sowie dass deren Reproduzierbarkeit, als auch deren Anpassungsfähigkeit mit nur wenig Aufwand erfolgen kann. 

Herstellung von Formen aus Kautschuk für den Guss

Das Beschleunigen der Wiederholbarkeit sowie die Reduktion von Kosten, kann mittels additiv gefertigter Urmodelle für den Kautschuk-Formenbau, erreicht werden. Die Urformen können genutzt werden, um zahlreiche Wachsmodelle für den Feinguss zu produzieren. Die Kunstharze aus der Kategorie Standard, können optimal beim Kaltformen (RTV) eingesetzt werden. Hight Temp Resin hält den hohen Temperaturen von vulkanisiertem Naturkautschuk stand.

 

Ressourcen für Juweliere und Schmuckgießereien

Unsere kostenfreien Ressourcen zu den Formabs Maschinen sollen Ihnen dabei helfen die additive Fertigung in Ihre Arbeitsprozesse einzubinden. Downloaden Sie sich völlig kostenfrei unsere Whitepaper, lesen Sie unsere Case Studies oder schauen Sie sich alternativ unsere Formlabs-Webinare an. 

WHITEPAPER

Whitepaper

Whitepaper

Einsatz von vulkanisiertem Kautschuk und Urformen aus dem 3D-Drucker beim Spritzguss 

Schmuckmodelle aus dem 3D-Drucker: Eine erste Einführung. 

 Schmuck additiv anfertigen: Design-Parameter, Stützstrukturen sowie Ausrichtung

Digitalisieren Sie Ihre Produktion mit dem Formlabs Form 3

Profitieren Sie von dem Stereolithografie-3D-Druck, mit den erschwinglichen, einfach handhabbaren Maschinen sowie Materialien von Formlabs. Der Einstieg in den 3D-Druck in der Schmuckbranche ist mit diesen Produkten sehr sicher und unkompliziert. Der Form 3 ermöglicht den 3D-Druck mittels einer großen Materialpalette. Außerdem können mit dem 3D-Drucker mehrere qualitative Schmuckstücke innerhalb eines Druckes gleichzeitig hergestellt werden. Für Juweliere ist der Form 3 optimal geeignet, um mit einfach gießbaren Materialien wie beispielsweise Castable Wax 40 Resin auf eine digitale Produktion umzustellen. 

Scroll to Top