Industrieller Kompressor

Scanner: Artec Eva
Scan-Dauer: 3 Minuten
HD-Rekonstruktionszeit: 4.6 Minuten
Verarbeitungsdauer: 8 Minuten

Der abgebildete Industriekompressor stellt eine enorme Herausforderung im Bereich der 3D-Scans dar: Die Vielzahl an dünnen Spalten sowie spitzen und abgerundeten Kanten kann beim Scanvorgang schnell zu Bildrauschen und unpräzisen Darstellungen der Objektoberfläche führen. Mit dem HD-Modus von Artec Studio 15 war es Eva dennoch möglich, ein detailgetreues und hochauflösendes 3D-Modell mit 1876 Frames zu erfassen.

In der Industrie kann das Model unter anderem in den Bereichen der Qualitätskontrolle sowie dem Reverse Engineering optimal genutzt werden. Artec Studio 15 bietet dabei die Möglichkeit, exakte Positionierung mit grundlegenden Primitiven zu verbinden, als Vorbereitung des Modelles für anschließende CAD-Arbeiten.

Ein wichtiger Indikator für die Qualitätssteigerung im 3D-Scan durch den Artec HD-Modus ist die verbesserte Erfassungstiefe. Tiefer gelegene Oberflächen und Objekt-Teilbereiche konnten in Vergangenheit nicht präzise erfasst werden und mussten häufig manuell nachbearbeitet oder einzeln gescannt werden. Solche Nachbesserungen sind durch die Einführung des HD-Modus, gerade in Verdingung Evas umfassendem Erfassungsbereich, nicht mehr nötig. Dank der schellen Bildfrequenz können Scanvorgänge für Gegenstände aller Größen zusätzlich in kurzer Zeit, und ohne Qualitätsverlust der 3d-Modelle, durchgeführt werden.

Leave a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top