Raise3D Pro3 Series FFF 3D-Drucker – Agile Produktion leicht gemacht

Die professionellen, hochpräzisen und zuverlässigen Dual-Extruder 3D-Drucker der Raise3D Pro3 Series Pro3 und Pro3 Plus sind sowohl für das Rapid Prototyping, als auch die durchgängige Produktion von großformatigen Endanwendungsteilen geeignet. Beide 3D-Drucker decken mit ihrem Bauvolumen von 300 x 300 x 300 mm (Raise3D Pro3) und 300 x 300 x 605 mm (Raise3D Pro3 Plus) beide Anwendungsgebiete und deren Anforderungen ab.
Das hochwertige Druckerdesign mit fortschrittlichen Funktionen und ein intelligentes Assistenzsystem namens EVE machen die 3D-Drucker der Pro3 Series zu einer hervorragenden Option für den professionellen 3D-Druck.

Der Raise3D Pro3 und Raise3D Pro3 Plus lassen sich mit dem 3D-Drucksoftware-Ökosystem von Raise3D verbinden. Dieses setzt sich aus dem 3D-Slicing-Programm ideaMaker und der cloudbasierten 3D-Drucksoftware RaiseCloud zusammen.

Vorteile deR Raise3D Pro3 Series:

Raise3D Pro3 Series
Raise3D Pro3 Series leichtes Kabel mit digitaler Temperaturmessung

Leichtes Kabel mit digitaler Temperaturmessung

Raise3D Pro3 Series automatische Bettnivellierung

Automatische Bettnivellierung

Raise3D Pro3 Series Flexible Bauplatte

Flexible Bauplatte

Raise3D Pro3 Series HD Kamera

HD Kamera

Merkmale

Austauschbare Heißend- und Extruderabdeckung

Die Pro3-Series ist mit einem unabhängigen modularen Extruder mit dualem Extrusionssystem (IDEX) ausgestattet. Dies ermöglicht es der Pro3 Series, mit einer Vielzahl von Filamenten zu drucken, Verstopfungen zu reduzieren und die bequeme Demontage und den Austausch von Komponenten. 

Das Heißend der Pro3 Series lässt sich leicht und ohne Werkzeug ausbauen, so dass es einfach zu ersetzen und zu warten ist. Benutzer können auch die vordere Abdeckung des Extruders einfach abnehmen, um verbreitete Druckereignisse wie Filamentstaus genau zu lokalisieren.

Raise3D Pro3 Series Heißend- und Extruderabdeckung
Raise3D Pro3 Series Air Flow Manager

Air Flow Manager für bessere Wärmeableitung

Der Air Flow Manager der Pro3 Series befindet sich auf der Rückseite des Druckers und verbessert die Wärmeableitung und Luftzirkulation, wodurch eine stabile Umgebung in der Druckkammer geschaffen wird. Ausgestattet mit einem HEPA-Luftfilter kann der Air Flow Manager auch die Luft in der Kammer filtern und reinigen.

EVE Smart-Assistent

Die Pro3 Series verfügt über ein integriertes EVE-Assistenzsystem, in dem häufige Druckprobleme und entsprechende Lösungen vorinstalliert ist. Der EVE-Assistent kann Benutzer dabei unterstützen, Probleme genau zu lokalisieren und zu lösen, die sich auf den endgültigen Druckauftrag auswirken könnten. Der EVE-Assistent verfügt über eine Funktion, die Benutzer an regelmäßige geplante Eingriffe erinnert, um sicherzustellen, dass die Druckerwartung rechtzeitig durchgeführt wird. Es trägt auch dazu bei, die Wartungszeit und die Kommunikationskosten für einen effizienten Wartungsprozess zu reduzieren.

Raise3D Pro3 Series EVE Smart-Assistent
Raise3D Pro3 Series Steifigkeit Z-Achsenstange

Was ist FFF 3D-Druck – RAISE3D Pro3 Series Drucktechnologie

Die Raise3D Pro3 Series setzt das FFF (Fused Filament Fabrication)-Verfahren, auch Schmelzschichtverfahren genannt, ein. Im ersten Schritt wird das Material, welches sich in Filamentform auf Spulen befindet geschmolzen und über den Extruder Schicht für Schicht auf die Druckplattform aufgetragen.

Im Fall der Pro3 Series kann der 3D-Druck durch die unabhängigen Dual-Extruder mit einem oder auch zwei Extrudern durchgeführt werden und somit auch mit einem oder zwei Materialien.

Technische Daten

Raise3D Pro3 Series technische Details hohe Wiederholgenauigkeit

Hohe Widerholgenauigkeit
<0,005 mm, 5 Mikron

Raise3D Pro3 Series technische Details Blitzgeschwindigkeit

Blitzgeschwindigkeit
< 1 Sekunde Schaltzeit

Raise3D Pro3 Series technische Details Hubweg

1,5 mm Hubweg
Kompatibel mit flexiblen Filamenten

Alle technischen Spezifikationen der Raise3D Pro3 Series findest Du in unserem Datenblatt. Dieses kannst Du dir ganz einfach downloaden. In der nachfolgenden Auflistung erhältst Du bereits einen kleinen Ausschnitt der Daten für die beiden 3D-Drucker der Serie:

Raise3D Pro3

Drucktechnologie: FFF (Fused Filament Fabrication)
Maschinengröße: 620 x 626 x 760 mm (BxTxH)
Fertigungsvolumen (mit einem Extruder): 300 x 300 x 300 mm
Fertigungsvolumen (mit zwei Extrudern): 255 x 300 x 300 mm
Gewicht: 49 kg
Schichtdicke: 0,01 – 0,25 mm
Filamentdurchmesser: 1,75 mm
Maximale Bauplattentemperatur: 120°C
Maximale Düsentemperatur: 300°C
Unterstützte Materialien: PLA, ABS, HIPS, PC, TPU, TPE, Nylon, PETG, ASA, PP, PVA, Glass Fiber Infused, Carbon Fiber Infused, Metal Fill, Wood Fill
Software: ideaMaker
Dateiformate: STL, OBJ, 3MF, OLTP

Raise3D Pro3 Series Pro3

Raise3D Pro3 Plus

Raise3D Pro3 Series Pro3 Plus

Drucktechnologie: FFF (Fused Filament Fabrication)
Maschinengröße: 620 x 626 x 1105 mm (BxTxH)
Fertigungsvolumen (mit einem Extruder): 300 x 300 x 605 mm
Fertigungsvolumen (mit zwei Extrudern): 255 x 300 x 605 mm
Gewicht: 61,6 kg
Schichtdicke: 0,01 – 0,25 mm
Filamentdurchmesser: 1,75 mm
Maximale Bauplattentemperatur: 120°C
Maximale Düsentemperatur: 300°C
Unterstützte Materialien: PLA, ABS, HIPS, PC, TPU, TPE, Nylon, PETG, ASA, PP, PVA, Glass Fiber Infused, Carbon Fiber Infused, Metal Fill, Wood Fill
Software: ideaMaker
Dateiformate: STL, OBJ, 3MF, OLTP

FFF 3D-Druck mit einer Vielzahl an Materialien – Filamente bis zu 300°C drucken mit der Raise3D Pro3 Series

Raise3D Material Standard-Colorful PLA Filament Grey

Raise3D hat eine Vielzahl an unterschiedlichen 3D-Druckmaterialien (Filamente) im Portfolio. Diese sind: PLA, ABS, HIPS, PC, TPU, TPE, PETG, ASA, PP, PVA, Nylon, Glass Fiber Infused, Carbon Fiber Infused, Metall Fill und Wood Fill.

Je nach Projektanforderung kann mehr als ein 3D-Druckfilament erforderlich sein, um unterschiedlichen strukturellen oder funktionalen Anforderungen, wie zum Beispiel Flexibilität und Festigkeit, gerecht zu werden. Ein 3D-Drucker, der mit verschiedenen Filamenten kompatibel ist und zur selben Zeit zwei verschiedene Filamente verarbeiten kann, ist zum einen kostensparend und auch für bestimmte Druckaufträge zwingend notwendig. Durch diese Option erhält der 3D-Drucker zusätzliche Vielseitigkeit, mit der andere 3D-Drucker nicht mithalten können

Sicherheitsfunktionen der Raise3D Pro3 Series

Wiederherstellung nach Stromausfall

Sowohl ein Strom- als auch ein Filamentausfall (Material ist aufgebraucht) können dazu führen, dass ein bereits begonnener Druckauftrag nicht erfolgreich beendet werden kann. Bei der Pro3 Series stellen beide Ausfälle kein Problem dar. Der 3D-Drucker ist mit einem Filament-Auslaufsenor an seinen Extrudern ausgestattet, welcher den Anwender darüber informiert, wenn das Filament zur Neige geht und den Druckauftrag speichert. Auch hat dieser eine Stromausfallfunktion der zweiten Generation. Durch diese wird der aktuelle Stand des 3D-Druckes gespeichert und sobald wieder Strom zur Verfügung steht fortgesetzt.

Automatische Erkennung Türöffnung

Ein weiteres Sicherheitsmerkmal der Raise3D Pro3 Series ist, dass er automatisch erkennt, wenn eine Tür geöffnet wird. Der 3D-Druck wird hier sofort gestoppt.

Raise3D Pro3 Series Sicherheitsfunktionen automatische Erkennung Türöffnung

Einsatzgebiete der Raise3D Pro3 Series

Die Raise3D Pro3 Series eignet sich sowohl für Rapid Prototyping, als auch die Großserienfertigung. Daher ist der 3D-Drucker optimal für den Einsatz in 

3D-Druck Resultate

Überprüfe die Druckperformance der Pro3 Series aus Sicht verschiedener Aspekte.

Raise3D Pro3 Series 3D-Druck Resultate Ebenheit und Glätte

Ebenheit und Glätte

Raise3D Pro3 Series 3D-Druck Resultate Überhangstruktur

Überhangstruktur

Raise3D Pro3 Series 3D-Druck Resultate Geometriegenauigkeit

Geometriegenauigkeit

Raise3D-Ökosystem:

Durch eine Kopplung der 3D-Slicer-Software ideaMaker und der Cloud basierten 3D-Druckverwaltungsplattform RaiseCloud entsteht ein Raise3D-Ökosystem für eine bemerkenswerte Effizienz bei der additiven Fertigung.

Raise3D ideaMaker

ideaMaker

ideaMaker ist eine kostenlose 3D-Slicing-Software von Raise3D, die mit Raise3D-Druckern und Druckern von Drittanbietern kompatibel ist.

RaiseCloud

RaiseCloud ist eine Cloud basierte 3D-Druckverwaltungsplattform, die in der Lage ist, den Druckprozess aus der Ferne zu überwachen und Druckaufträge für einen effizienteren 3D-Druck zu organisieren.

Raise3D RaiseCloud

FAQs Raise3D E2- Wir helfen dir weiter!

IDEX steht für unabhängige Dual-Extruder, d.h. die Extruder können während des Druckens unabhängig voneinander entlang derselben Achse arbeiten, um fortschrittlichere Funktionen auszuführen.

Die 3D-Drucker der Pro3 Series sind mit IDEX ausgestattet. Mit IDEX kann ein Extruder bewegungslos und seitlich abgestellt bleiben, während der zweite Extruder das Modell druckt, wodurch das Risiko minimiert wird, dass die Düse des bewegungslosen Extruders den Druckauftrag während des Dual- oder Single-Extrusionsdruck stört.

Die Bettnivellierung ist der Vorgang, bei dem bestätigt wird, dass die Druckplattform eben ist. Die Pro3 Series verfügt über dieses Nivellierungsverfahren als automatische Funktion. Die automatische Bettnivellierung hält den Abstand zwischen den Druckdüsen und dem Bett aufrecht, um einen einheitlichen Baubereich zu schaffen. Dies verbessert die Betthaftung und ermöglicht der Düse sich selbst an die kleinsten Änderungen der Oberflächenkontur anzupassen.

Eine Bauplatte ist eine flache Oberfläche, die während des Druckens vorübergehend an der unteren Schicht des Modells haftet. Es ist auch die Oberfläche, auf die beim Drucken mit bestimmten Filamenten ein Klebstoff aufgetragen wird. Manchmal können Drucke beschädigt werden, wenn sie von der Bauplatte entfernt werden. 

Die Raise3D Pro3 Series verfügt über eine flexible Bauplatte. Diese biegt sich, was ein einfaches Entfernen von 3D gedruckten Teilen ermöglicht und mögliche Schäden minimiert, die am endgültigen Druck auftreten können, wenn dieser von der Platte entfernt wird. Die flexible Bauplatte kann zudem schnell ihre ursprüngliche Form wiedererlangen, um mit dem Drucken fortzufahren.

Die Pro3 Series verwendet eine HD Kamera, um den gesamten 3D-Druckprozess jedes Druckauftrags zu überwachen. Diese Kamera funktioniert über eine Verbindung zur RaiseCloud, sodass Benutzer jeden Druckauftrag aus der Ferne und von unterwegs verfolgen können. Diese Möglichkeit, den 3D-Druckprozess zu überprüfen gibt Sicherheit. Die Pro3 Series ist außerdem mit einem verbesserten CMOS-Sensor ausgestattet, um eine bessere Bildqualität zu gewährleisten.

Ein Dual-Extruder 3D-Drucker kann fortschrittliche Funktionen ausführen, wie zum Beispiel das Erstellen von zweifarbigen Modellen und Modellen aus zwei Materialien. Ein professioneller Dual-Extruder 3D-Drucker verfügt über zusätzliche Designfunktionen, die zu einer höheren Druckqualität führen.

Die professionellen Dual-Extruder 3D-Drucker der Pro3 Series verfügen über eine einseitige Düsenhubtechnologie mit schnellem Düsenwechsel. Daher können sich die Düsen unabhängig voneinander angehoben und innerhalb einer Sekunde gewechselt werden, ohne von 3D-Druckmaterial oder Temperatur beeinflusst zu werden.

3D-Druck ist ein Verfahren, bei dem ein Objekt durch dünne Schichten aufgebaut wird. Der 3D-Drucker muss sich entlang der Länge des Modells hin und her bewegen, um diese dünnen Schichten zu erzeugen. Wenn der Drucker während dieser Hin- und Herbewegung seine Position verliert, wird der 3D-Druckprozess nicht mehr ausgerichtet und das 3D-gedruckte Objekt ist fehlerhaft. Die hohe Widerholgenauigkeit und Zuverlässigkeit stellen sicher, dass der 3D-Drucker während der Hin-und Herbewegungen seine Ausrichtung beibehält.

Die Blitzgeschwindigkeit bezieht sich auf die Gesamtzeit, die der 3D-Drucker benötigt, um ein Objekt zu drucken. Diese Geschwindigkeit wird jedoch stark von der Art des zu druckenden Projekts und davon beeinflusst, wie schnell der 3D-Drucker während der Hin- und Herbewegung die Richtung wechseln kann. Eine Umschaltzeit von <1 Sekunde bedeutet, dass die Pro3 Series die Richtung ändern kann, während ein Objekt gedruckt wird. Dies verkürzt die Gesamtzeit, die zum Abschluss eines 3D-Druckprozesses benötigt wird. Beachte, dass die allgemeine Zeitersparnis immer noch vom Projekttyp beeinflusst wird.

Der Hubabstand bezieht sich auf den Abstand zwischen der im Leerlauf befindlichen Druckdüse und dem zu druckenden Objekt. Zwischen beiden muss ein gewisser Abstand bestehen, um sicherzustellen, dass die Düse des 3D-Druckers den Druck nicht stört. Der Hubabstand von 1,5 mm bei der Pro3 Series hält genügend Abstand zwischen der Leerlaufdüse und dem Modell, um den Druckprozess nicht zu beeinträchtigen.

Die Pro3 Series ersetzt das Schleppkettenkabel durch ein leichtes Kabel, um das Gewicht des Extruders zu reduzieren und den Schwerpunkt während des Druckens für eine stabilere Druckqualität in der Mitte zu halten. Die digitale Temperaturmessung kommt bei der Pro3 Series zum Einsatz, um eine genaue Temperatur zu gewährleisten und um Störungen somit zu vermeiden.

Du hast noch offene Fragen? – Melde dich bei uns, wir helfen dir gerne weiter.

Ähnliche Produkte

Scroll to Top