SISMA METALL 3D DRUCKER AN DER AM EXPO FÜR ADDITIVE FERTIGUNG

Die 3D-MODEL AG war an der diesjährigen, ersten Messe für additive Fertigung in der Schweiz, mit dem Sisma Laser Metal Fusion Metall 3D Drucker vor Ort.

Begeisterte Messebesucher bestaunten das simple und robuste Design des Metall 3D Druckers. Sie schätzten den Einblick in das Innere der Sisma MYSINT Anlage, bei der der ausgeklügelte Beschichtungsprozess den Bauprozess gegenüber anderer Modelle viel schneller durchläuft. Dies ist auf das smarte, mechanische Kippen des Beschichters zurückzuführen.

Am Stand der zeigte der Aussteller 3D-MODEL AG den Aufbau der Maschinenhardware: Prozesskammer und Schaltschrank sind sauber voneinander getrennt. Die Sisma Metalldrucker-Reihe MYSINT kann sogar komplett getrennt werden. Das erleichtert zum einen den Transport der Maschinen und zeigt zudem, dass jegliche Kontamination durch den durchdachten Maschinenaufbau verhindert wird.

Der grosse Bildschirm auf der rechten Seite führt den Anwender einer Sisma Laser Metal Fusion MYSINT 100, intuitiv und bequem mittels Touchscreen durch den gesamten HMI Prozess. Der simple Aufbau der Bildschirmanzeige zeigt während des Bauprozesses eines in Metall zu fertigenden Teils, jegliche Parameter an. Parameter können während des Prozesses eingestellt oder auch geändert werden.

Gerade Messebesucher, die Bauteile mit höchster Qualität, Schnelligkeit und höchsten Anforderungen brauchen, sind vom Gesamtkonzept der Sisma Metall 3d Drucker überzeugt. Die Möglichkeit, sich aufgrund der offenen Parametern, egal für welchen Werkstoffflieferanten für verschiedeneste Metallpulver entscheiden zu können, traf auf Begeisterung.

Mit der Casestudy “Individualisierte Sonnenbrillen aus Titan” durfte unser CEO Philipp Binkert während der AM Expo einen Vortrag halten. Das Projekt schilderte genau, wie die MYSINT 100 von Sisma, der richtige Metall-3D-Drucker ist, wenn es zu höchsten Anforderungen und Ansprüchen und eine Fertigung in Serie eines Bauteils kommt:

Individualisierte Sonnenbrillen aus Titan – Sisma MYSINT Metall 3D Drucker

Individualität, Leichtigkeit, Innovation und Wirtschaftlichkeit stehen an erster Stelle dieser aus Titan additiv gefertigten Sonnenbrille. Mit der Sisma MYSINT 100 Maschine wurde das Produkt erfolgreich produziert.

Der Auftrag lautetet eine Sonnenbrille zu entwickeln: Möglichst leicht, möglichst individuell, möglichst robust, und natürlich mit bestem Design.

Die Sonnenbrille wurde auf der Sisma MySint 100 nicht nur entwickelt, sondern auch in Serie produziert. Die Maschine mit dem rundem Bauzylinder und der automatischen Anzeige für die benötigte Pulvermenge pro Build konnte aufgrund dem patentierten Beschichtungsverfahren (dieser klappt) zudem die höchste Präzision erzielen.

Die Sonnenbrille wurde in vier Teilen (im selben Bauvorgang!) gefertigt. Der Metallwerkstoff Ti63 wurde mit dem standardverbauten 200 Watt Faserlaser nach dem Schichtbauprinzip aufgebaut.

Die Brille ist innen hohl. Das spezielle Design erlaubt es, dass die inneren leeren Räume beim Aufbau ohne Stützen erfolgt. Darüber hinaus entfallen externe Stützstrukturen aufgrund der Positionierung / Orientierung auf der Bauplattform. Die Wandstärken betragen nur 0.3 mm und das Gesamtgewicht inklusiv der Gläser liegt bei 23 Gramm. Die einzelnen Bauteile der Brille übersteigen sogar die sonst maximale Bauhöhe des Bauzylinders. Die dünnen Wände machen es möglich.

Ohne Nachbearbeitung wie polieren, etc. konnte die Brille aus dem Werkstoff Ti63 einfach geschweisst werden.

 

Die Sisma MYSINT Maschinen eigenen sich gerade dann, wenn Sie höchste Erwartungen an Bauteilqualität und Präzision haben. Wenn Sie in Betracht ziehen, eine additive Fertigungsanlage in Ihrem Unternehmen zu integreiren, empfehlen wir Ihnen gerne unser Seminar “Additive Fertigung in Metall”. https://www.3d-model.com/workshops/

 

sisma metall 3d druckerbinkert metall 3d drucker sismaadditive fertigung messe sismalaser metal fusion metall 3d druckersisma mysint messesisma fimpel binkert joossisma metall 3d drucker schweiz deutschlandsisma metall 3d drucker

 

Tags: Messe, EXPO

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Icon1
Icon2 Icon3