3D-Model zeigt 3D-Drucker von Formlabs

3D-MODEL zeigt 3D-Drucker von Formlabs

3D-Model zeigt 3D-Drucker von Formlabs

VERÖFFENTLICHT AM 03. Februar 2021

Mit dem neuen «Fuse 1» von Formlabs und dem speziell für diesen 3D-Drucker entwickelten Nylon-12-Material kann die Fertigung von Prototypen und Bauteilen auf kleinster Fläche umgesetzt werden. Live-Vorführungen bietet der Reseller 3D-Model im Showroom in Zürich ab Anfang März 2021 an.

Der Formlabs Fuse 1 erreicht laut dem Vertriebsunternehmen 3D-Model mit seinem SLS-3D-Druck industrielle Leistungen. Geringe Anschaffungskosten (17499 Schweizer Franken), erschwingliche Materialien und effizientes Recycling des Nylon-12-Pulvers zeichnen das kompakte System aus. Für die Pulverrückgewinnung kommt der «Fuse Sift» (7999 Schweizer Franken) zum Einsatz.

Rund um die Uhr können sofort einsetzbare Bauteile produziert werden – ohne die Wartezeiten, welche beim Einsatz von Dienstleistern gewöhnlich entstehen. Beaufsichtigt werden muss der 3D-Druck hierbei kaum. Mit einem Bauraum von 165 x 165 x 300 mm können grosse Bauteile 3D gedruckt und ein schnellerer Durchsatz erzeugt werden. 

Philipp Binkert, CEO & Founder von 3D-Model, dazu: «Mit dem 3D-Drucker Fuse 1 und dem dazugehörigen Nylon-12-Material kann komplett ohne Stützstrukturen gearbeitet werden. Dies führt zu einer Minimierung der Nachbearbeitungszeit und der Möglichkeit, möglichst viele Bauteile im Bauraum zu platzieren.» 

3d-model.com

Bauteile aus Nylon 12.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top