CH - VELOAKKU SCANNEN UND REPRODUZIEREN MIT GERÄTEN VON MARKFORGED UND ARTEC

Ersatzteile können entweder teuer sein oder es ist nicht möglich die passenden Teile zu finden. Für solche Spezialfälle ist der 3D Druck eine gute Alternative. Bei diesem spezifischen Projekt ging es darum, einen Elektrovelo Akku zu reparieren. Wegen einer gebrochenen Verschalung die beim Herausnehmen gebrochen ist, müsste im Normalfall der ganze Akku ersetzt werden. Da diese Batterien sehr teuer sind haben wir mit dem Kunden eine alternative Lösung gesucht.

Fahrrad 3D Druck 3D Scan

Produktion eines Akkus für ein Fahrrad mittels Artec 3D Scanner und Markforged 3D Drucker.

Als Vorlage diente ein baugleiches Modell, das keine Beschädigung aufwies. Das ganze Teil wurde gescannt mit einem Artec Spider Scanner, der eine sehr hohe Auflösung aufweist. Das Plastikteil konnte nicht ganz demontiert werden, darum war der Scan nicht komplett und druckbar.

3D Scandaten Artec 3D Scanner Fahrrad

3D Scandaten Akku vom Fahrrad / Velo

3D Scan Flächenrückfürhung

digital bearbeitetes Bauteil

Jedoch braucht es oftmals nicht die ganzen Daten um ein Bauteil zu rekonstruieren. Aus den Scandaten haben wir mittels der Software dann ein druckbares Objekt erstellt und an den 3D Drucker gesendet.

Die originale Abdeckung ist schwarz, aus diesem Grund haben wir uns entschieden, das Replikat mit schwarzem Onyx Material auf einem Markforged Composit 3D Drucker herzustellen. Damit die Stabilität gewährleistet ist, wurde zusätzlich mit Kohlefaser verstärkt. Mit dieser Kombination konnten wir ein Bauteil additiv fertigem, das stabiler ist als das Original. In Zukunft kann ein solches Bauteil ohne Datenaufbereitung reproduziert werden da die Daten bereits bestehen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Icon1
Icon2 Icon3