CH - 3D-MODEL AG VORTRAG: MEDICAL ADDITIVE MANUFACTURING

Am 19. Mai 2016 wurden Philipp Binkert und Christiane Fimpel der 3D-MODEL AG als Key-Referenten am Symposium der Stiftung für angewandte Krebsforschung eingeladen.

 

 

AUSSCHNITTE AUS DEM VORTRAG MEDICAL ADDITIVE MANUFACTURING

Beispiele 3D Druck in Healthcare Applikationen

  • Personalisierte Hörgeräte (SLA)
  • Orthopädie / Instrumente (SLS)
  • Dental (Zahnersatz, etc.) (MJM)
  • Kieferorthopädie (SLA)
  • Implantate (LMF)

 

SLA Technologie – Beispiel Produktion von patientenspezifischen Hörgeräten mittels Additiver Fertigung:

  • Schritt 1: Impression
  • Schritt 2: Scan Aufnahme
  • Schritt 3: 3D Software – Bearbeitung der 3D Datei
  • Schritt 4:Produktion mittels SLA 3D Printer
  • Schritt 5: Nachbearbeitung und Verbauen der Elektronik
  • Schritt 6: Fertiges Produkt

 

Haptische Hilfen für präoperative Zwecke 

  • Anschauungsmodelle mittels SLA Technologie und höchster Auflösung

 

SLS Technologie für pateientenspezifische Instrumente

  • Instrumente für Implantate (OP-Guides)
  • Reduzierte Sterilisation- und Inventarkosten
  • Einwegsysteme, geliefert in einer vorsterilisierten Box
  • Minimal benötigte Instrumentenwerkzeuge
  • Reduzierte Operationszeit und Einsatz vom Chirurg
  • Best Fit, Minimal-Invasiv, Schneller

–> Beispiel “Jaw in a day”

 

Weitere äussere Anwendungen von SLS Produkten 

  • Skoliosekorsette – Atmungsaktiv mit voller Designfreiheit und weniger Gewicht
  • Exoskeleton
  • Aus dem SLS 3D Printer produzierte Handschienen
  • Anwendungen von SLS Produkten in Helmtherapien
  • etc.

 

Laser Metal Fusion – Direkter Einsatz im Healthcare  

  • Brücken und Kronen aus Kobalt Chrome
  • Implantate aus Titan
  • “Kopierte” bionische Knochenstrukturen
  • etc.

 

Medizinische Anschauung- und Trainingsmodelle im CJP Verfahren 

  • Beispiel Rekonstruktion Schädelbruch
  • 3D gedrucktes Herz
  • Veranschaulichung von Tumoren
  • etc.

 

Bio 3d printing

  • “Print me baby, one more time”
  • Herstellung von Biotinte
  • additiver Aufbau der Biotinte mit Hydrogel
  • 3D Druck von Nieren und Ohren in der Forschung und Anwendung

 

Was bringt die Zukunft in Medical Additive Manufacturing 

 

Referenten: Philipp Binkert & Christiane Fimpel der 3D-MODEL AG

 

Suchen auch Sie einen Referent für 3D Printing / Additive Fertigung?

Tags: Medical

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Icon1
Icon2 Icon3