Medizintechnik-Lösungen aus dem 3D-Drucker: 3D-MODEL auf der MedtecLIVE with T4M 2022 in Stuttgart

88339 Bad Waldsee, Deutschland / 8004 Zürich, Schweiz – 14. April 2022

3D-MODEL, Vertriebsspezialist für 3D-Drucker und 3D-Scanner, stellt auf der Medizintechnik-Messe MedtecLIVE with T4M in Stuttgart vom 03. bis 05. Mai additive Fertigungslösungen vor, die durch Kosten- und Zeiteinsparungen einen echten Mehrwert für die Medizinbranche bieten. Präsentiert werden 3D-Drucker der Marke Formlabs sowie 3D-Scanner von Artec 3D. Darüber hinaus hält 3D-MODEL-CEO Philipp Binkert am 05. Mai von 13:05 – 13:15 Uhr einen Vortrag im Messeforum.

Auf der Messe haben Interessierte, Anfänger und Experten im Bereich der additiven Fertigung die Chance sich bei 3D-MODEL in Halle 10, Messestand 10-542 über deren Anwendungsmöglichkeiten in der Medizintechnik zu informieren. Die Vorteile reichen dabei von Zeitersparnis durch verkürzte Durchlaufzeiten bis hin zur Vermeidung ungewollter Abhängigkeiten durch die Ermöglichung einer betriebseigenen Produktion mit 3D-Druckern. Gespräche und Beratungen durch die Fachexperten von 3D-MODEL sind jederzeit möglich. Daneben werden am Stand kurze Präsentationen und Live-Demonstrationen der Maschinen angeboten.

Am 05. Mai von 13:05 – 13:15 Uhr hält außerdem Shiden Yohannes, Medical Solution Engineer bei Formlabs, einen kostenfreien Vortrag im Messeforum. Der Titel lautet „Prototypenbau, Serienfertigung und patientenspezifische Applikationen: Welchen Mehrwert bieten 3D-Drucklösungen von Formlabs für Gesundheitsorganisationen und Medizinproduktehersteller“.

Mit dem Gutscheincode 483624MTL22 bietet 3D-MODEL Interessierten die Möglichkeit ein kostenloses Messeticket zu erhalten: https://www.medteclive.com/de/besucher/tickets/gutschein

„Wir freuen uns nach der Corona-Pause wieder auf persönliche Kontakte mit unseren Kunden und Interessenten. Der 3D-Druck ist ein stark wachsender, innovativer und dynamischer Markt. Wir sind überzeugt, dass dessen zahlreiche Vorteile für die Medizintechnik viele Besucherinnen und Besucher in Stuttgart begeistern werden“, kommentiert 3D-MODEL Geschäftsführer Philipp Binkert die Messeteilnahme seines Unternehmens.

3D-Drucker von Formlabs für die medizinische Anwendung

Mit dem Formlabs SLA 3D-Drucker Form 3B+ lassen sich einfach und schnell funktionsfähige Prototypen, Endverbrauchsteile, Medizinprodukte und zahnmedizinische Teile produzieren. Der Desktop 3D-Drucker wurde speziell für das Gesundheitswesen entwickelt und eignet sich besonders für kleine und mittelgroße Teile. Neben einer hohen Oberflächengüte, die selbst feinste Details präzise abbildet, überzeugt der Formlabs Form 3B+ durch seine hohe Druckgeschwindigkeit. So können auch zeitkritische Teile wie beispielsweise für die Notfallmedizin zuverlässig hergestellt werden.

Der großformatige Formlabs SLA 3D-Drucker Form 3BL bietet eine Diagonale von fast 50 cm. Damit lassen sich Anatomiemodelle von Oberschenkel-, Becken- und Schädelknochen eines Erwachsenen im Originalmaßstab produzieren. Weitere Einsatzgebiete sind Medizinprodukte, Halterungen und Vorrichtungen, Baugruppen und Endverbrauchsteile. Kleinere Teile können durch das hohe Fertigungsvolumen in einem Druckvorgang mehrfach hergestellt werden.

Für beide Formlabs 3D-Drucker steht stehen über 30 Materialien zur Auswahl, darunter mehrere biokompatible Kunststoffe. Diese werden in einer die in einer nach ISO 13485 zertifizierten Einrichtung hergestellt, welche bei der amerikanischen FDA registriert ist. Die Druckerzeugnisse können mit Dampf, E-Beam, Gamma sowie mit Ethylenoxid sterilisiert werden.

Artec 3D 3D-Scanner für das Gesundheitswesen

Durch die Fähigkeit der Artec 3D 3D-Handscanner eine realitätsgetreue, ultrapräzise 3D-Aufnahme zu kreieren, können ganz einfach individuelle Lösungen für Patienten geschaffen werden. Der Vorgang startet mit einem 3D-Scan eines Artec 3D-Scanners wie der Artec Eva, oder dem Artec Space Spider. Durch die Benutzerfreundlichkeit kann in kürzester Zeit ein präziser 3D-Scan erstellt werden. Anschließend wird dieser in der Artec Studio Software perfektioniert und zu einem 3D-Modell verarbeitet, welches von einem 3D-Drucker gedruckt werden kann. Auf diese Weise entstanden bereits mehrere patientenindividuelle Prothesen, die sich besonders durch die perfekte Passform von anders hergestellten Prothesen abheben.

Über Formlabs

Formlabs ist ein Hersteller von Kunststoff-3D-Druckern, Hochleistungsmaterialien und 3D-Softwares. Der Hauptsitz des Unternehmens ist in Someville, Massachusetts (USA). Außerdem ist Formlabs in Deutschland, Japan, China, Singapur, Ungarn und North Carolina ansässig.

Über Artec 3D

Die Artec 3D 3D-Handscanner zeichnet besonders ihre hohe Qualität und Benutzerfreundlichkeit aus, wodurch präzise 3D-Scans in hoher Auflösung mühelos erzielt werden. Artec 3D bietet zu jeder Objektgröße den passenden 3D-Scanner sowie ergänzende 3D-Software für die Perfektion der 3D-Scans und 3D-Modelle. Der Hauptsitz des weltweit tätigen Unternehmens liegt in Luxemburg, daneben gibt es Niederlassungen in den USA und in China.

Über 3D-MODEL

Als auf den Vertrieb von  3D-Druckern3D-Scannern und 3D-Software spezialisiertes Unternehmen begleitet 3D-MODEL seine Kunden in Deutschland und der Schweiz bei der Optimierung ihrer Produktionsprozesse. Die Beratung erstreckt sich von der Datenaufnahme bis hin zum Endanwendungsteil. Sowohl KMUs als auch Großunternehmen profitieren durch die Integration der innovativen 3D-MODEL Technologien von der Entwicklung bis hin zur Herstellung des funktionalen Bauteils von einer enormen Effizienzsteigerung. 3D-MODEL hat eine deutsche Niederlassung in Bad Waldsee, der Firmensitz in der Schweiz befindet sich in Zürich.

Pressekontakt für Rückfragen:

3D-MODEL GmbH
Jana Lutz
Franz-Lehar-Straße 1
DE-88339 Bad Waldsee
E-Mail: jl@3d-model.com
Tel.: +49 7524 464 24-0

3D-MODEL AG
Jana Lutz
Marmorgasse 9
CH-8004 Zürich
E-Mail: jl@3d-model.com
T: +41 43 243 90 36

Leave a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top