TAGESANZEIGER: WENN PASTA UND SCHOKOLADE AUS DEM DRUCKER KOMMEN

Christiane Fimpel lehnt an einer schwarzen Maschine, die aussieht wie ein überdimensionierter Popcorn-Automat und sagt Sätze, die wie Zukunftsmusik klingen: «Bald wird es möglich sein, ein Haus oder gar Fleisch zu drucken.» Wo sind die Grenzen? «Es gibt keine. Alles, was man braucht, ist ein Bauplan und einen 3D-Drucker.» PDF Downloaden